Ausstellung “Von der Natur inspiriert”

Bonhert_enderweit_Hagemann

Herford-Eickum

„Von der Natur inspiriert“:

Unter diesem Motto findet die Ausstellung im Atelier der Keramikerin Katharina Hagemann statt. Mit zahlreichen neuen Werken präsentieren sich am Samstag, dem 22. und Sonntag, dem 23. November 2014 von 11 – 18 Uhr in den Atelierräumen in der Diebrocker Straße 429 in Herford.

Im Rahmen der inzwischen schon etablierten, jährlichen Veranstaltung, stellen neben der Keramikerin Katharina Hagemann und der Modedesignerin Clothilde Bonhert die Schmuckdesignerin Ricarda Enderweit aus.
Die drei Gestalterinnen verbindet die Herstellung von Einzelstücken, die direkt oder indirekt von der Natur beeinflusst ist. Sie arbeiten mit Wolle, mit Lehm oder mit Metall, und lassen sich durch die Formensprache der Natur inspirieren.

 

Katharina Hagemann:

Die Weite der Natur und der Rhythmus des Landlebens, diese Umgebung entspricht dem Lebensgefühl von Katharina Hagemann. Hier findet sie Ruhe und Inspiration. Hier hat sie über die Jahre ihre eigene und persönliche Formensprache entwickelt. Ihre Arbeiten empfindet sie immer noch als schöpferischen Akt und als einen Prozess der einem stetigen Wandel unterliegt. Sie stellt mittels zeitaufwendiger Techniken ihre Keramik her. Jeder Abschnitt der Herstellung wird mit der Hand ausgeführt. Katharina Hagemann stellt sowohl Gebrauchskeramik als auch freie Formen her. Einjähriges Praktikum in Norwegen bei Grete Nash in Kristiansand
Meisterschülerin von Prof. Fritz Vehring | Hochschule für Künste Bremen

 

Clothilde Bonhert:

Clothilde Bonhert verwendet fast ausschließlich Naturmaterialien. Ihre neuste Kollektion besteht aus hochwertigen Wollstoffen, die sowohl neu sind oder aus bereits vorhandenen Materialien hergestellt werden. Manchmal greift sie auf Patchwork-Techniken zurück und manchmal arbeitet sie ausschließlich aus dem Stoff heraus und lässt sich vom Design inspirieren. Es entsteht ausschließlich Damenmode in den Größen 36 – 44, die allesamt Unikate sind.

 

Ricarda Enderweit:

Die Schmuckstücke der Bielefelder Schmuckdesignerin Ricarda Enderweit sind besonders von Märchen, der Natur und den häufig aberwitzigen Irritationen des Alltags inspiriert. Für Ricarda Enderweit ist es wichtig, diese Inspirationen in bestimmten Formen festzuhalten und zu transportieren. Die daraus erwachsende Gestalt muss jedoch nicht unbedingt schön sein, sondern darf auch irritieren, stören und verspielt erscheinen.

 

 

Herford_Schmuck_Enderweit

Schmuckideen sammeln und Natur genießen – Norwegen

 ♥♥♥Auszeit ♥ Ideen sammeln ♥ Natur genießen ♥ Ausstellung ansehen ♥♥♥

Manchmal brauche ich eine Auszeit, um wieder kreativ zu sein. Ich setze mich dann bewusst bestimmten Reizen aus, um meinen Horizont zu erweitern – Reize können entspannend wirken. Treffe mich mit Freunden…

Enderweit besucht Juhls in Kautokeino

Ankunft in Norwegen bei Juhls Goldschmiede

Endlich bei Juhls und meiner Freundin Theresa angekommen. Auf dem Weg von Alta nach Kautokeino habe ich zum ersten Mal Polarlichter gesehen.

Die Schmuckschmiede Juhls in Kautokeino

Schmuck Malerei Schwarzschmiedarbeiten “ORGANISCH”

Vom 13.9.2014 bis zum 22.9.2014 findet unter dem Titel “Organisch” eine Ausstellung mit Sigrid Engel (Malerin), Christoph Kasper (Schwarzschmied) und mir eine Ausstellung auf drei Etagen in der Alten Lederfabrik, Alleestr.66 in 33790 Halle/Westfalen statt.
Vernissage: Sa, 13.9 um 15 Uhr
Einführung: Maria Kübeck

Öffnungszeiten:
Sa.: 13.9. und 20.9., 15 – 20.00 Uhr
So.: 14.9. und 21.9., 14 – 19.00 Uhr

Ort: Alte Lederfabrik Halle, Alleestr. 64 – 66, 33790 Halle
Veranstalter: Künstler der Alten Lederfabrik. Informationen unter : 05201/ 878665

Hier können Sie einige Impressionen vom Aufbau der Ausstellung „Organisch” in der Lederfabrik in Halle/Westfalen sehen

Impressionen aus der Lederfabrik

Aufbau der Ausstellung. Erstmal werden die Materialien reingetragen.

Aufbau der Ausstellung. Zusammenmontieren der Baumstämme auf Holzplatten.

Das Aufbauen der Schmuckausstellung bringt besonders viel Freude, wenn man Unterstützung von seinem Familienmitglied hat (hier mit Gol).

Am Tag der Ausstellungseröffnung „Organisch”:

Ein paar fotografische Eindrücke der Räumlichkeiten und der Veranstaltung:

Dieses Bild im Atelier von Christopf Kasper wurde von Siegried Engel gemalt.

Im Atelier von Christoph Kasper. Umgeben von dem dort stehenden Schwarzschmied, stehen seine Metall-Skulpturen.

Eröffnungsrede der Ausstellung in OWL

Eröffnungsrede

 

Schmuckinteressierte im Atelier von Siegrid Engel

Schmuckausstellung Enderweit in Halle
Ausstellungseröffnung mit Enderweit in Halle
Schmuckausstellung in Halle von Enderweit
Bielefelder Silberkette aus Os

Schmuck in einem Farbspiel von Mondlicht

Pyritkette mit Feinsilberanhänger in Holzform

Pyritkette mit Feinsilberanhänger in Holzform

Mit einer Palette einladender und ruhiger Farben, die an eine magische Abendämmerung im Wald erinnern läßt, erzeugt Ricarda Enderweit einen fließenden Übergang aus Eleganz und Licht in ihren Naturformen aus edlem Feinsilber.

Geschwärzte Silberkette aus Bielefeld

Geschwärzte Silberkette aus Bielefeld

 

Pyritkette mit Feinsilberanhänger aus Bielefeld

Pyritkette mit Feinsilberanhänger aus Bielefeld

 

 

 

Fotograf: Sebastian Brüll

Stylistin: Heike Heldsdörfer

Kunstausstellung in Gütersloh

Zum zehnjährigen Bestehen der Kunstwerkstatt von Peter Lorenz, findet eine Ausstellung am 29.09.2012 bis 30.09.2012  in Gütersloh statt. Gezeigt werden Ketten, Anhänger und Ringe von mir. Außerdem werden kunstvoll gestaltete Kacheln, einzelt angefertigte Möbel, Schwarz-Weiß-Bilder und aufwendig gefertigte Objekte aus recycltes Metall gezeigt.

Um 18:30 Uhr spielt die Musikgruppe „Gift” und stellt ihre neusten Stücke vor.

 

Modeshooting

Ende November 2011 schickte ich meinen Schmuck nach Hamburg. Er wurde für ein Shooting von dem Stylisten Dennis Blys und dem Fotografen Hungn Guyen eingesetzt. Ich finde die Ringe und Kette gelungen in Szene gesetzt. Sehen Sie selbst:

Schmuckausstellung Unerträglich Kunstvoll

Bielefeld. Im Oktober 2008 stellte ich mit Kathleen Hennemann aus Hamburg, Theresia Konrad, Isabell Schaupp aus Aschaffenburg, Nils Schmalenbach aus Hanau und Violetta Elisa Seliger zusammen in der Galerie von Artists Unlimited aus. Sehen Sie sich gerne die Fotografien von diesem Event an und entscheiden selbst:

Der Gang führt zu den Ringen und Pins von Nils Schmalenbach. An der hinteren Wand können Sie grafische Arbeiten, die zu seinen Gold- und Silberschmuckstücken entstanden sind, entdecken.

Diese wunderschönen Designarbeiten sind von Violetta Elisa Seliger aus Bonn gefertigt. Sie arbeitet in Kleinserien und stellt so zum Beispiel Ringe und Ohrschmuck aus Silber oder Silber feinfoldplattiert her.

Diese Broschen sind von Isabell Schaupp aus Aschaffenburg hergestellt worden. Die Schmuckkünstlerin arbeitet mit der alten Technik des Emaillierens.

Die Abschlußarbeit von Theresia Konrad, beschäftigt sich mit Wolken, und ist aus Gold und anderen Materialien gefertigt.