Ausstellung “Von der Natur inspiriert”

Bonhert_enderweit_Hagemann

Herford-Eickum

„Von der Natur inspiriert“:

Unter diesem Motto findet die Ausstellung im Atelier der Keramikerin Katharina Hagemann statt. Mit zahlreichen neuen Werken präsentieren sich am Samstag, dem 22. und Sonntag, dem 23. November 2014 von 11 – 18 Uhr in den Atelierräumen in der Diebrocker Straße 429 in Herford.

Im Rahmen der inzwischen schon etablierten, jährlichen Veranstaltung, stellen neben der Keramikerin Katharina Hagemann und der Modedesignerin Clothilde Bonhert die Schmuckdesignerin Ricarda Enderweit aus.
Die drei Gestalterinnen verbindet die Herstellung von Einzelstücken, die direkt oder indirekt von der Natur beeinflusst ist. Sie arbeiten mit Wolle, mit Lehm oder mit Metall, und lassen sich durch die Formensprache der Natur inspirieren.

 

Katharina Hagemann:

Die Weite der Natur und der Rhythmus des Landlebens, diese Umgebung entspricht dem Lebensgefühl von Katharina Hagemann. Hier findet sie Ruhe und Inspiration. Hier hat sie über die Jahre ihre eigene und persönliche Formensprache entwickelt. Ihre Arbeiten empfindet sie immer noch als schöpferischen Akt und als einen Prozess der einem stetigen Wandel unterliegt. Sie stellt mittels zeitaufwendiger Techniken ihre Keramik her. Jeder Abschnitt der Herstellung wird mit der Hand ausgeführt. Katharina Hagemann stellt sowohl Gebrauchskeramik als auch freie Formen her. Einjähriges Praktikum in Norwegen bei Grete Nash in Kristiansand
Meisterschülerin von Prof. Fritz Vehring | Hochschule für Künste Bremen

 

Clothilde Bonhert:

Clothilde Bonhert verwendet fast ausschließlich Naturmaterialien. Ihre neuste Kollektion besteht aus hochwertigen Wollstoffen, die sowohl neu sind oder aus bereits vorhandenen Materialien hergestellt werden. Manchmal greift sie auf Patchwork-Techniken zurück und manchmal arbeitet sie ausschließlich aus dem Stoff heraus und lässt sich vom Design inspirieren. Es entsteht ausschließlich Damenmode in den Größen 36 – 44, die allesamt Unikate sind.

 

Ricarda Enderweit:

Die Schmuckstücke der Bielefelder Schmuckdesignerin Ricarda Enderweit sind besonders von Märchen, der Natur und den häufig aberwitzigen Irritationen des Alltags inspiriert. Für Ricarda Enderweit ist es wichtig, diese Inspirationen in bestimmten Formen festzuhalten und zu transportieren. Die daraus erwachsende Gestalt muss jedoch nicht unbedingt schön sein, sondern darf auch irritieren, stören und verspielt erscheinen.

 

 

Herford_Schmuck_Enderweit